WAS ZU LESEN

MEIN BUCHPRESSEEIGENE ARTIKEL

Islandpferde halten, pflegen, reiten

Vor ein paar Jahren meldete sich ein Buchverlag mit den Worten: Wir haben von Ihren Schnuppertagen gehört. Möchten Sie nicht ein Buch zu Ihrem Thema schreiben? Ich habe spontan zugesagt mit den Worten: Kein Problem.
So problemlos war es dann doch nicht. Aber ich habe es geschafft. Ich habe ein Buch für erwachsene Anfänger geschrieben, das ein wenig anders ist als die üblichen Pferdebücher. Ich habe versucht auf den knapp 100 Seiten zu vermitteln, was mir in meiner eigenen Anfangszeit gefehlt hat. Es sollte keines der üblichen Lehrbücher sein. Es sollte die Leser/-in abholen in der eigenen Unsicherheit und möglichst lebensecht und freudig begleiten.
Im April 2012 kam es auf den Markt, seit August 2015 in der zweiten Auflage. Auf die vielen positiven Rückmeldungen bin ich sehr stolz!
Islandpferde halten, pflegen, reiten von Jutta Plötz
Erstausgabe Islandpferde halten, pflegen, reiten von Jutta Plötz

Als Späteinsteigerin mit überstandenen Sorgen, Ängsten und Missverständnissen habe ich ein Buch für Einsteiger, Aufsteiger, Anfänger und Ängstliche mit Wissenswertem zu den Islandpferden und erste Reithilfen geschrieben.

  • Broschiert: 96 Seiten
  • Verlag: Müller Rüschlikon; Auflage: 1 (17. April 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • Größe und/oder Gewicht: 20,8 x 17,2 x 1,8 cm

➔ Zu bestellen bei Amazon
➔ ISBN-13: 978-3275020522

 

Die Artikel, die hier verlinkt sind, handeln entweder über mich und meine Arbeit oder sie handeln von Reittouren, die ich vorbereitet und begleitet habe.

Kinderstadt Atlantis

Eigentlich sind erwachsene (ängstliche) Anfänger meine Zielgruppe. Im Juli 2016 habe ich eine kleine Ausnahme gemacht und war mit meinen beiden Islandpferden Saga und Elja zu Besuch in der Kinderstadt Atlantis.

Autorin: Christina Hustedt | WN 23.07.2016
Zum Artikel

Wanderreiten in der Pferdestadt

Naturbelassene Strecken, idyllische Höfe, die passende Gastronomie am Wegesrand inklusive Anbindebalken – die Münsterland-Reitroute ist ein Traum für Pferd und Reiter. Insbesondere die Pferdestadt Warendorf trumpft jetzt mit neuen Strecken-Highlights auf – die WN haben es ausprobiert!

Autorin: Ines-Bianca Hartmeyer | WN 12.09.2015
Zum Artikel

Mädchentraum mit 59 – Tag mit Islandpferden

Es ist nie zu spät, sich einen langgehegten Wunsch zu erfüllen. Als Birgit Müssig von den Schnuppertagen mit Islandpferden auf einem Hof im Münsterland erfuhr, gab es bei der 59-jährigen Floristin kein Halten mehr: „Das gönn ich mir!“ Reitlehrerin und Islandpferde-Expertin Jutta Plötz nahm die Zügel mit in die Hand …

Autorin: Cornelia Färber | WAZ 15.08.2014
Zum Artikel

Münsterland-Reitroute verbindet Münster und fünf Landkreise auf 1000 Kilometern

Hjorvar fasst sich ein Herz und stakt hinein ins seichte Wasser. Tropfen spritzen hoch und glänzen silbrig in der Sommersonnenluft. Und nach einem „platsch platsch platsch“ stemmt das Islandpferd sich flugs den steilen Uferpass hinauf. Im Wald riecht es nach Erde, nach Glück. Der schwarz-weiße Wallach schnaubt …

Autorin: Andrea Bracht | WN 15.07.2014
Zum Artikel

Natur und Magie

In der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift Pferde fit und vital von Oktober 2017 ist der Reisebericht Nature und Magie von mit zu lesen: „Island zu Pferde erleben“
Die Zeitschrift gibt es nur gedruckt. Falls sie im Laden um die Ecke nicht ausliegt, einfach den Verlag anschreiben. Sie schicken umgehend eine Liste mit Verkaufsstellen in der gewünschten Region.

1. Münsterland-Ritt

Am Samstag, 06. Mai 2017 fand auf dem Integrativen Reitweg im Kreis Steinfurt der 1. Münsterland-Ritt statt. Angeboten und ausgerichtet von Münsterland Tourismus. Organisiert durch Marion Pleie.
Fast 70 Reiterinnen und Reiter aller Pferdearten und Reitweisen hatten sich angemeldet und sind gruppenweise abgeritten. Wurde unterwegs eine vorher gestartete Gruppe eingeholt, fanden durchweg gute Abstimmungen statt, so dass die schneller Reitenden ruhig und sicher an den Wartenden vorbeireiten konnten, um später wieder eine schnellere Gangart zulegen zu können.
Eine der großen Gruppen durfte ich anführen und es war eine spannende Erfahrung. Bin ich doch sonst nur mit Islandpferden und deren Menschen unterwegs, begleitete ich nun Großpferde, Reitponies und ein Haflinger. Und obwohl meine beiden Islandstuten deutlich kleiner als die Großpferde waren, gab es überhaupt keine Tempoprobleme. Ich denke, das hat mehr die anderen überrascht, als meine Tochter (2. Rittbegleitung) und mich.
Uns alle erwartete ein Ritt vom Frühstück bei der Startstation Campingplatz Westheide in Greven über das Mittagessen im Speicher Dillmann in Nordwalde. Beim Ferienhof Rustemeier war ein Spielplatz mit Bogenschießen und allerlei anderen Spielen aufgebaut. Hier gab es viel zu lachen. Anschließend ging es über den Islandpferdehof Lindenhof auf dem die „Dreigang“Reiter mal eine Ovalbahn ausprobieren konnten. Weiter ging es zum Nachtisch beim Reiterhof Rohmann. Dort konnte man durch eine kleine Furt reiten und Hindernisse überspringen. Und dann zum abendlichen grillen wieder zurück auf den Campingplatz Westheide. Die Zeit zwischen den Mahlzeiten wurde auf herrlich angelegten Wegen geritten. Dafür auch ein dickes Danke an die Wegbereiter. Sie haben diesen Weg erst möglich gemacht.
Die Organisation war durchweg sehr gut und der Wunsch nach dem 2. Münsterland-Ritt soll erfüllt werden, wie ich aus sicherer Quelle hörte.

Diese Facebook Fotos sind auch ohne eigenen FB-Account zu sehen

Reiten mit dem MT-Band

Interview mit Michael Traub, Erfinder vom MT-Band und wie ich das MT-Band beim reiten wahrgenommen habe. Das MT-Band ist eine passive Unterstützung für eine bessere Körperhaltung im Alltag und Sport.p>
Autorin: Jutta Plötz | Islandpferdeportal Fleygur
Zum Artikel
Wer mehr zum MT-Band wissen will, findet auf youtube diverse Filme mit Produkttests.
Zu den Erfahrungsberichten

Wie wirkt die NeuroStim-Behandlung an meinem Pferd

Meine Erfahrungen mit der Behandlung durch das NeuroStim®-Gerät an meinen Islandpferden.

Autorin: Jutta Plötz | Islandpferdeportal Fleygur
Zum Artikel

Neurokinetic und Faszientraining

Interview mit Michael Maurer zur Neurokinetic bei Pferden. Neurokinteic ist einer Kombination aus der Behandlung mit dem NeuroStim®-Gerät, Equikinetic nach M. Geitner, Kommunikation am Boden und Fazientraining.

Autorin: Jutta Plötz | Islandpferdeportal Fleygur
Zum Artikel

Thermoreithosen im Test

In meinem Kalender stand zum ersten Mal ein Schafabtrieb in Island. Schafabtrieb bedeutet September in Island. Kaltes Wetter und viel Wind, in unwegsamem Gelände reiten, häufiges auf- und absitzen, viel über nasse Buckelwiesen laufen, Hänge hoch und runter klettern …

Autorin: Jutta Plötz | Islandpferdeportal Fleygur
Zum Artikel

Fotoshooting mit Friederike Scheytt

Wie funktionierte mein Fototermin?
Wir mussten ihn zwei mal verschieben – aber das sieht man Fotos ja nicht an.
Warum haben wir verschoben?
Wegen des Wetters. Sturm war angesagt, dann regnete es ohne Unterlass. Ich hatte Glück und die Ersatztermine konnten relativ kurzfristig vereinbart werden. …

Autorin: Jutta Plötz | Islandpferdeportal Fleygur
Zum Artikel